1. http://5307992.swh.strato-hosting.eu//assets/HOA/Fraenki allein in der Scheune.jpg

Termine 2018

Spannende Reise in die Welt der Rhythmen 1 & 2

image Frauen Trommel Reihe
Rhythmus aus Afrika - ein intensiver Schlagabtausch.
NIVEAU
ANREISE
ABREISE
PREIS €
ANMERKUNG
Anfänger - Mittelstufe *
28.7.2018
03.8.2018
280
Kurs 1
Anfänger
Noch Plätze frei.
5.8.
11.8.
280
Fränki B. Frank
Rhythmus aus Afrika
ein intensiver Schlagabtausch mit Fränki B. Frank

Wir spielen hauptsächlich auf der Djembe und den Bass-Trommeln (Dunun).
Das, was wir spielen hat seinen Ursprung in Westafrika, ist in der Regel mit Gesang und Bewegung / Tanz verbunden, und den Geschichten darüber, wie die Musik in West-Afrika benutzt wird. 
Ganz wichtig sind - wie immer - unser Zugang zu den Rhythmen; die Wege des Lernens, des Begreifens und der Umgang mit sich selbst, und den anderen im musikalischen Prozess. 
Bodypercussion nutzen wir, zum Ankommen, zum warm werden, und auch um die rhythmischen Strukturen zu entdecken und zu vertiefen. Wenn dann noch Zeit bleibt, mach ich sehr gerne Exkursionen in die Bereiche „KonCepts“ und „ImPuls“ , die uns dabei helfen zu entdecken, wie wir etwas tun, warum wir etwas so tun, wie wir es tun, und was wir mit dieser Erkenntnis machen.
Menschen mit Kind/ern
22.7.
28.7.
Preis auf Anfrage
Fränki B. Frank
Menschen mit Kindern - Trommeln, Musik und Spiele

Ein bunter Workshop, bei dem sich Trommeln und Musik mit anderen Spielen verbindet.
Mal Eltern und Kinder zusammen, mal nur die Eltern mal nur die KInder. Ziel ist eine gute Durchmischung von Aktivität und Urlaub, von Begegnung und Ruhe.

Anfänger
Noch Plätze frei.
12.8.
18.8.
280
NEU! Tanzen und Trommeln

Genau betrachtet dient das Trommeln in West-Afrika dem Tanz; beide sind eng miteinander verbunden und beziehen sich sehr stark aufeinander.
Danach befragt, was ihre Inspirationsquelle für das Solieren ist, antworten die meisten Trommler, sie stellen sich den Tanz dazu vor.
In diesem Workshop werden wir uns Zeit für beides nehmen. Einfache Grundschritte lassen uns Zeit, dass sich unser Körper an die oft ungewohnten Bewegungen gewöhnen kann, und dass wir die Rhythmen selber spielen können hilft uns, unsere Bewegung innerhalb der Musik zu koordinieren. Das macht richtig Spass!!
ab Mittelstufe *
05.8.2018
11.8.2018
280
Kurs 2
Anfänger
Noch Plätze frei.
5.8.
11.8.
280
Fränki B. Frank
Rhythmus aus Afrika
ein intensiver Schlagabtausch mit Fränki B. Frank

Wir spielen hauptsächlich auf der Djembe und den Bass-Trommeln (Dunun).
Das, was wir spielen hat seinen Ursprung in Westafrika, ist in der Regel mit Gesang und Bewegung / Tanz verbunden, und den Geschichten darüber, wie die Musik in West-Afrika benutzt wird. 
Ganz wichtig sind - wie immer - unser Zugang zu den Rhythmen; die Wege des Lernens, des Begreifens und der Umgang mit sich selbst, und den anderen im musikalischen Prozess. 
Bodypercussion nutzen wir, zum Ankommen, zum warm werden, und auch um die rhythmischen Strukturen zu entdecken und zu vertiefen. Wenn dann noch Zeit bleibt, mach ich sehr gerne Exkursionen in die Bereiche „KonCepts“ und „ImPuls“ , die uns dabei helfen zu entdecken, wie wir etwas tun, warum wir etwas so tun, wie wir es tun, und was wir mit dieser Erkenntnis machen.
Menschen mit Kind/ern
22.7.
28.7.
Preis auf Anfrage
Fränki B. Frank
Menschen mit Kindern - Trommeln, Musik und Spiele

Ein bunter Workshop, bei dem sich Trommeln und Musik mit anderen Spielen verbindet.
Mal Eltern und Kinder zusammen, mal nur die Eltern mal nur die KInder. Ziel ist eine gute Durchmischung von Aktivität und Urlaub, von Begegnung und Ruhe.

Anfänger
Noch Plätze frei.
12.8.
18.8.
280
NEU! Tanzen und Trommeln

Genau betrachtet dient das Trommeln in West-Afrika dem Tanz; beide sind eng miteinander verbunden und beziehen sich sehr stark aufeinander.
Danach befragt, was ihre Inspirationsquelle für das Solieren ist, antworten die meisten Trommler, sie stellen sich den Tanz dazu vor.
In diesem Workshop werden wir uns Zeit für beides nehmen. Einfache Grundschritte lassen uns Zeit, dass sich unser Körper an die oft ungewohnten Bewegungen gewöhnen kann, und dass wir die Rhythmen selber spielen können hilft uns, unsere Bewegung innerhalb der Musik zu koordinieren. Das macht richtig Spass!!
Der An- und Abreisetag ist unterrichtsfrei, es kann allerdings jederzeit getrommelt werden.

Unterkunft ist im Workshop-Preis enthalten, egal ob Du im Haus, im Zelt, im Campingwagen oder im Wald übernachtest.

Essen ist nicht enthalten. Wir organisieren das Einkaufen (falls nötig) und eine gemeinsame warme Mahlzeit am Tag. Wir teilen uns dann die Kosten und die Arbeit.

Unterricht ist an 5 Tagen ca. 5 Stunden pro Tag. 3 Stunden vormittags/mittags und 2 Stunden am frühen Abend.

Wir spielen hauptsächlich auf der Djembe und den Bass-Trommeln (Dunun).
Die Rhythmen kommen aus Westafrika, und sind in der Regel mit Gesang und Bewegung / Tanz verbunden. Wir erfahren auch etwas darüber, wie diese Musik in West-Afrika benutzt wird. Ganz wichtig - wie immer - ist unser Zugang zu den Rhythmen; die Wege des Lernens, des Begreifens; unser Umgang mit uns selbst, und den Anderen im musikalischen Prozess. Bodypercussion nutzen wir, zum Ankommen, zum warm werden, und auch um die rhythmischen Strukturen zu entdecken und zu vertiefen. Wenn dann noch Zeit bleibt, mach ich sehr gerne Exkursionen in die Bereiche „KonCepts“ und „ImPuls“ , die uns dabei helfen zu entdecken, wie wir etwas tun, warum wir etwas so tun, wie wir es tun, und wie uns diese Erkenntnis weiterbringt.

Trommel Workshop für Menschen mit Kind/ern


Trommeln, Musik und Spiele und Erfahrungen.

image Trommel Jungs in Baro
NIVEAU
ANREISE
ABREISE
PREIS €
ANMERKUNG
für Menschen mit Kind/ern
12.8.2018
18.8.2018
auf Anfrage
Erwachsene € 280,- Kinder ungefähr die Hälfte (kommt auf das Alter an)
Anfänger
Noch Plätze frei.
5.8.
11.8.
280
Fränki B. Frank
Rhythmus aus Afrika
ein intensiver Schlagabtausch mit Fränki B. Frank

Wir spielen hauptsächlich auf der Djembe und den Bass-Trommeln (Dunun).
Das, was wir spielen hat seinen Ursprung in Westafrika, ist in der Regel mit Gesang und Bewegung / Tanz verbunden, und den Geschichten darüber, wie die Musik in West-Afrika benutzt wird. 
Ganz wichtig sind - wie immer - unser Zugang zu den Rhythmen; die Wege des Lernens, des Begreifens und der Umgang mit sich selbst, und den anderen im musikalischen Prozess. 
Bodypercussion nutzen wir, zum Ankommen, zum warm werden, und auch um die rhythmischen Strukturen zu entdecken und zu vertiefen. Wenn dann noch Zeit bleibt, mach ich sehr gerne Exkursionen in die Bereiche „KonCepts“ und „ImPuls“ , die uns dabei helfen zu entdecken, wie wir etwas tun, warum wir etwas so tun, wie wir es tun, und was wir mit dieser Erkenntnis machen.
Menschen mit Kind/ern
22.7.
28.7.
Preis auf Anfrage
Fränki B. Frank
Menschen mit Kindern - Trommeln, Musik und Spiele

Ein bunter Workshop, bei dem sich Trommeln und Musik mit anderen Spielen verbindet.
Mal Eltern und Kinder zusammen, mal nur die Eltern mal nur die KInder. Ziel ist eine gute Durchmischung von Aktivität und Urlaub, von Begegnung und Ruhe.

Anfänger
Noch Plätze frei.
12.8.
18.8.
280
NEU! Tanzen und Trommeln

Genau betrachtet dient das Trommeln in West-Afrika dem Tanz; beide sind eng miteinander verbunden und beziehen sich sehr stark aufeinander.
Danach befragt, was ihre Inspirationsquelle für das Solieren ist, antworten die meisten Trommler, sie stellen sich den Tanz dazu vor.
In diesem Workshop werden wir uns Zeit für beides nehmen. Einfache Grundschritte lassen uns Zeit, dass sich unser Körper an die oft ungewohnten Bewegungen gewöhnen kann, und dass wir die Rhythmen selber spielen können hilft uns, unsere Bewegung innerhalb der Musik zu koordinieren. Das macht richtig Spass!!
Geplant ist ein "normaler" Trommel-Workshop (siehe Beschreibung oben auf der Seite) aber mit hoher Kinder-Toleranz. Ich würde sagen für alle Trommel-Niveaus (die Erfahrung des letzten Jahres zeigt, dass eher Menschen mit weniger Trommel Erfahrung kommen) und mit Focus auf das Spielen weniger auf das Lernen. Aber letztendlich entscheidet sich das dann vor Ort, wenn klar ist, wer kommt, und was die Teilnehmer so auf ihrer Wunschliste haben…..

Spannende Reise in die Welt der Rhythmen 1 & 2

Trommeln lernen kann man damit vergleichen,
ein Land zu bereisen und dabei kennen zu lernen.
image Spaziergang im Wasser
Man kann diese Reise mit einem Hubschrauber, einem Segelflugzeug, mit dem Auto, dem Fahrrad, zu Fuss oder auch mit dem Paddelboot machen. Man kann vorher die dortige Sprache erlernen, sich über das Land erkunden, oder einen kundigen Reiseführer benutzen. Man kann in Hotels, auf dem Campingplatz, im Wald oder bei Menschen, die man anspricht übernachten usw. usf.
Nichts davon ist besser oder schlechter - aber - anders.

Das Erlernen von afrikanischen Rhythmen wird oft wie eine Reise mit dem Hubschrauber betrieben. Das bietet auf jeden Fall eine aussergewöhnliche Sicht.

Ich möchte allerdings, dass wir mit den Rhythmen in Kontakt treten, dass wir ihnen zuhören und mit ihnen „sprechen“; dass wir etwas über ihrem kulturellen Hintergrund erfahren und ihre musikalischen Möglichkeiten kennenlernen. Ich möchte, dass wir unsere Wanderschuhe überprüfen, einen Ersatzschlauch für das Fahrrad dabeihaben und ein gutes Paddel.

Die Reise soll ein Stück gut geplant sein, aber auch noch Platz für Überraschungen haben. Sie soll abwechslungsreich sein, und die interessanten Punkte beinhalten. Nicht zuletzt werden wir auch bisher Unentdecktes bei uns selbst entdecken, und mit ein wenig Glück wundersame kleine Details erkennen und zu schätzen lernen.

Zusammen mit Menschen die ähnlich neugierig sind, und einer kraftvollen und rhythmisch-melodischen Musik, die einzigartig auf diesem Planeten ist.

An einem Platz, der wie geschaffen dafür ist (Pecin)

Auf Instrumenten die sehr gut klingen und sehr gut spielbar sind.

Der Unterricht selbst beinhaltet :
image Djembes am Boden
Viel Spass und Freude im Umgang mit Musik und ihrem rhythmischen Herzschlag, und beim Lernen oder vertiefen von westafrikanischen Rhythmen und den dazu gehörigen Liedern (und Tanzschritten, wenn gewünscht).

Darüber hinaus:

Rhythmische Arbeit die unsere rhythmischen Möglichkeiten erkennt und erweitert.
Spiele, die unseren lustvollen Umgang mit Musik und Lernen unterstützen.
Technik, die für den „guten Ton“ und den „guten groove“ sorgt.
Training, welches uns einen effektiveren Umgang mit unseren Kräften ermöglichen kann.
Das direkte Lernen von traditionellen oder bekannten Rhythmen, Liedern (und Tanzschritten, wenn der Wunsch danach besteht).
Freie Improvisation und Improvisationstechniken (das ist gar nicht so trocken wie das hier klingt!) und Improvisationsspiele.
zusätzliche Themen:
image Djembe Spieler und Karinha Spielerin
Die eigenen Lern- und Musizier-Gewohnheiten entdecken und bewerten.
Musikalisch sinnvolle Gewohnheiten annehmen.

Die besonderen Tücken von Rhythmus im Umgang damit (wann werde ich schneller, wie kontrolliere ich meinen Spielfluss....) und im Umgang speziell mit afrikanischen Rhythmen (was für einen Unterschied macht es, wenn ich den Rhythmus von der „falschen Seite her“ spielen gelernt habe? Habe ich schon mal gemerkt, dass ich die TAs (slaps) automatisch immer lauter als die TUs (open. Tom, tone) spiele…..)?

(CONCEPTS) Welches sind meine Glaubenssätze in Bezug auf meinen Umgang mit Musik und Lernen, und unterstützen sie mich?
Zu den Trommel Niveaus:

Kurs 1:
Anfänger - Mittelstufe bedeutet hier, dass der Kurs konzipiert ist für Menschen die wenig oder gar keine Spielpraxis haben.

Fortgeschrittenere können aber auch gerne teilnehmen, wenn sie daran interessiert sind, in Ruhe noch einmal andere Zugänge zu westafrikanischen Rhythmen zu entdecken, oder einfach nur genussvoll trommeln und experimentieren wollen.

Kurs 2:
ab Mittelstufe bedeutet hier, dass der Kurs konzipiert ist für Menschen die bereits 1 Jahr oder mehr gute Spielpraxis/Lernpraxis hinter sich haben.
Anfänger können gut integriert werden, wenn sie andere musikalische Erfahrung haben (bitte fragt kurz nach).
Fortgeschrittene können aber auch gerne teilnehmen, wenn sie daran interessiert sind in Ruhe noch einmal andere Zugänge zu westafrikanischen Rhythmen zu entdecken, oder einfach nur genussvoll trommeln und experimentieren wollen.
Der Familienkurs
image Mädchen am Tanzplatz
ist ein "normaler" Trommel-Workshop (siehe Beschreibung obern auf der Seite) aber mit hoher Kinder-Toleranz. Ich würde sagen für alle Trommel-Niveaus und mit Focus auf das Spielen, weniger auf das Lernen. Aber letztendlich entscheidet sich das dann vor Ort, wenn klar ist, wer kommt, und was die Teilnehmer so auf ihrer Wunschliste haben…..

Bei diesem Workshop ist Vieles offen, weil die Gestaltung davon abhängt wer kommt, wie alt die Kinder sind, ob die auch mit trommeln wollen/können. Wieviel Trommel Erfahrung die Eltern haben. Wie stark müssen die Kinder beschäftigt werden, oder umgekehrt und und und……..
image Baro Dununba Tänzer
Ort, Adresse, Kontakt,
Stacks Image 5345
Stacks Image 5365
Die offizielle Adresse des Workshop-Platzes ist:

Frank Weisse
Nummer 117
51757 Pecin
Tschechische Republik
Tel: +42 060 895 91 83
frank-weisse@gmx.net

nicht wundern, dass es keine Strassennamen gibt. Das ist richtig so, weil es gar keine Strasse zum Haus gibt, nur einen Feldweg.
___________________________________________________________________________________
! Achtung nicht verwechseln mit einem anderen Pecin (diesem hier) !
374 01 Trhové Sviny, Tschechische Republik
welches in der Nähe von České Budějovice(Budweis), in der Nähe der Österreichischen Grenze, liegt.
____________________________________________________________________________________

Telefon:

Dank des mobilen Zeitalters, bin ich (Fränki B. Frank) natürlich mobil zu erreichen - auf meinem deutschen Handy:
+49 151 6723 1558

allerdings nehme ich die Gespräche selten direkt an, da ich beim Unterricht das Telefon aus, oder nicht dabei habe. Also "Nummer zeigen" aktivieren und anrufen, ich rufe zurück.
Hier nun die Karten-Ansicht von Google Maps.
Anreise mit dem Auto
Stacks Image 11123
Autobahn fahren in Tschechien ist gebührenpflichtig. Mehr Informationen zu den Vignetten findest Du hier:

http://www.czech-tourist.de/autobahn-vignette.htm

Mit dem Auto gibt es verschiedene Routen, die nach Pecin führen:

Aus dem Berliner Raum kommend gibt es:
- die Autobahn Route über Prag bis Hradec Kralove, dann nach Rychnov nad Kneznou
- Autobahn bis Bautzen und dann über Liberec, Turnov Jicin, Hradec Kralove, Rychnov nad Kneznou
- oder Autobahn durch Polen über Wrozlav (Breslau)

Benutze am Besten deinen Lieblings- Routenplaner. Falls du keinen hast, nimm einen von diesen:
Google Maps
Yahoo Maps
Michelin

oder natürlich einen Navi. Wenn Du eine Navigations App auf Deinem Smartphone benutzt, denke daran, dass das Kartenmaterial möglichst auf dem Telefon gespeichert sein sollte, weil Du ansonsten eine Internet-Verbindung in Tschechien brauchst (ist seit 2017 überholt, weil es keine Roaming Kosten mehr gibt). Für das iPhone/iPad gibt es kostenlos Navi 2+ von Navigon (die heisst inzwischen Scout und kostet auch etwas, wenn man das Kartenmaterial herunterladen möchte (ich glaube unter 10€) oder jede Menge kostenpflichtige Lösungen. was es für andere Geräte (Android, Nokia Maps...) gibt weiss ich leider nicht.

Achtung, achte darauf, dass Du das richtige Pecin auswählst. Siehe oben unter „Adresse, Kontakt, Telefonnummer“.

_____________________________________________________________________________________________

Wenn Du auf klassischem Weg (ohne Navi) kommst hier die Beschreibung der letzten Kilometer:

Größere Orte in der Nähe: Vamberk, Zamberk, Rokytnice, Rychnov and Kneznou.

Mit dem Auto:

1. Prag - Hradec Kralové - Rychnov nad Kneznou - Pecin. (jetzt via Autobahn bis Hradec Kralove; Vignette kaufen!!)
2. Zittau - Liberec -.Turnov - Hradec Kralove - Rychnov nad Kneznou - Pecin (auch hier sind Teile der Strecke Autobahn!!).

Am Ortseingang von Rychnov nad Kn. geht rechts eine Strasse hoch, die an dem Supermarkt "BILLA" und danach an einem hohen Schornstein vorbeiführt (der Schornstein ist von unten zu sehen). Diese Strasse geht nach Javornice. Bleibt einfach auf dieser Hauptstrasse, denn die führt direkt nach Pecin (gesprochen: Pjetschien).

Der letzte Teil der Etappe führt bergab in einen Wald hinein, im Tal über eine Brücke (dort auf einem Schild steht Sdobenice, das ist der Name des Flusses), und anschließend wieder den Berg hinauf. Mit einer scharfen Linkskurve verlässt Du wieder den Wald, und wenn Du jetzt rechts aus dem Fenster schaust, siehst Du bereits das Gehöft (unter Bäumen gut versteckt). Nach ca. 200m ist dann rechts die Einfahrt (hinter einer kleinen Hecke).Das ist nur ein Feldweg!! Wenn der Weg befestigt ist, dann bist Du zu weit gefahren. Wieder umdrehen und ca. 200m die Strasse zurückfahren. Von oben kommend sieht man den Feldweg auch besser. Der Ort Pecin selbst liegt erst auf der anderen Seite des Hügels. Dorthin kommst Du nur, wenn Du deutlich zu weit gefahren bist.

Falls Du von Vamberk weiter nach Zamberk gefahren bist, kommt Du aus der anderen Richtung und landest erst einmal in Pecin:
Der Ort Pecin hat nur eine einzige Kreuzung. zu erkennen auch an der Gaststätte und dem Lebensmittelladen ( potraviny ). Von hier aus geht´s ganz leicht bergab in Richtung Rychnov, an der Post (Posta) vorbei, durch eine Bahnunterführung, den Berg hinauf und schließlich wieder aus dem Ort hinaus. Keine Panik, immer weiterfahrend, inzwischen wieder bergab, siehst Du bald auf der rechten Seite, direkt an der Strasse und mit einer Bushaltestelle versehen, ein großes Haus. Kurz danach geht links ein schmaler Weg ab. Das ist noch nicht der Richtige, sondern führt zum Nachbarn. Aber der zweite, und vorerst auch der letzte links abgehende Feldweg ist goldrichtig, und führt nach cirka 200m zu einem Gehöft mit zwei roten Ziegelgebäuden; links ist die Scheune, quer zum Weg, und rechts das Wohnhaus. Die Chancen, dass Du richtig, bist steigen ins astronomische, wenn Du außerdem noch eine Linde, eine Kastanie und einen Nussbaum dort stehen siehst.

Solltest Du aus Versehen, oder aus welchen Gründen auch immer, die Abfahrt verpassen und zu weit fahren, gerätst Du sehr bald in den Wald unten im Tal und an eine Brücke, wo auch ein blau markierter Wanderweg kreuzt. Also umkehren, den Berg wieder hoch, durch eine scharfe Kurve, nach der ihr bereits das Haus zu sehen ist, und den ersten Feldweg rechts nehmen (hinter einer kleinen Hecke verborgen. Das ist dann genauso, als ob Du aus Richtung Rychnov nad Kneznou kommen würdest, was durchaus auch zu empfehlen ist.



Anreise mit dem Zug / Bus
Stacks Image 16232
Benutze am besten den Auskunftsservice der Bahn:

http://reiseauskunft.bahn.de

Bzw. Frank Weisse schwört auf diese WebSite:

http://jizdnirady.idnes.cz/vlakyautobusy/spojeni

Du kannst sie auch auf Englisch einsehen (Ich hab gerade nachgeschaut, es geht jetzt sogar in Deutsch. Unten rechts auf der Webseite kann man zwischen den Sprache umschalten). Das geniale an der Seite ist, dass man Bus- und Bahnverbindung kombiniert bekommen kann, so dass man wirklich optimale Verbindungen findet. Wer nicht gern Bus fährt kann aber auch nur Zug einstellen.

Du kannst auch gerne Frank Weisse anschreiben: frank-weisse@gmx.net anschreiben und er schickt Dir dann Vorschläge. Vor allem wenn Du es vorziehst mit dem Bus zu kommen. (Weiter unten hab ich mal ein exemplarische Hilfeschreiben von Frank Weisse veröffentlicht)

Ich komme Dich dann vom Bahnhof bzw. von der Bushaltestelle abholen, falls Du mir Deine Ankunfts-Zeit vorher zukommen lässt.

Ein exemplarisches Hilfeschreiben von Frank Weisse

Hallo Birgit,

viele Grüße aus Pecin und ich freue mich sehr, dass Du kommen möchtest.
Die von Fränki erwähnte Internetseite mit den Verbindungen ist diese hier:

http://jizdnirady.idnes.cz/vlakyautobusy/spojeni

Du kannst sie auch auf Englisch einsehen. Das geniale an der Seite ist, dass man Bus- und Bahnverbindung kombiniert bekommen kann, so dass man wirklich optimale Verbindungen findet. Wer nicht gern Bus fährt kann aber auch nur Zug einstellen.

Für den 16. August habe ich Dir ein paar Verbindungen herausgefunden, die ich Dir direkt vom Server an Deine Emailadresse sende.

An diesem Tag fährt übrigens ein Bus vom Funkturm direkt nach Prag, ... und zwar 7:15 Uhr früh. Das ist übrigens m. E. wesentlich billiger als mit dem Zug.

Ich bin mir sicher, dass wir Dich vom Bahnhof in Pecin abholen werden.
Deine Ankunft wäre in dem Falle 16:28 mit dem Zug.

Der Busbahnhof in Hradec Kralove, wo Du aus dem Bus steigst, befindet sich unmittelbar vor dem Zugbahnhof! (das hat sich inzwischen geändert; er ist inzwischen ca. 400m entfernt)
In Prag solltest Du wissen, dass man Bustickets immer beim Busfahrer direkt kauft, also Du hast da 15 Minuten Zeit. Das ist gut zu schaffen, wenn man nicht erst zu einem Schalter muss ....
Du kommst am Bussteig 3 an und fährst am Bussteig 12 weiter nach Hradec Kralove. Die Bussteige in Prag sind gut gekennzeichnet .....

Falls unterwegs Verspätungen auftreten sollten und Du eine andere Verbindung brauchst reicht ne SMS an mich und ich suche Dir sofort ne neue Verbindung.
Wir haben hier Internet im Haus und können Dir dann auch für Deine Rückfahrt alles ausdrucken.

Wenn Du Deinen Schlafsack nicht mitschleppen willst, dann gebe ich Dir hier auch ne Decke. Bettwäsche ist sowieso klar.

Wenn Du noch Fragen hast, beantworte ich sie gern.

Weitere hilfreiche Infos:

Der Kronenkurs zum Euro schwankt so zwischen 1 zu 25 bis 1 zu 28 ...
Ungünstig ist es, in Deutschland Kronen zu tauschen.

Du brauchst für die Tickets (Bus Prag - Hradec Kralove, Zug Hradec Kralove - Pecin) und gegebenenfalls einen Imbiss unterwegs nicht mehr als 15 Euro.

Hier kannst Du Geld aus dem Bankomaten bekommen, in Prag sollte auf dem Bushof auch einer stehen. In Hradec Kralove sicher auch.

Falls in Prag ein Wechselschalter geöffnet hat (es ist Sonntag) dann tausche nur eine notwendige Summe da die Gebühr hoch sein könnte, ... oder da steht "ohne Gebühr" und dann ist aber der Kurs schlecht ...

Vielleicht kann man beim Busfahrer wechseln ... Ich denke wenn Du da 25 Kronen pro Euro bekommst ist das okay ....

Ein Kaffee auf dem Bahnhof in Hradec Kralove gibts auch Kaffeeautomaten kostet so um die 15 Kronen, ein Baguett nicht mehr als 50 Kc ...

Am besten am Fahrkartenschalter in Hradec Kralove einen Zettel vorbereiten auf dem PECIN steht, damit Du keine Fahrkarte nach DECIN bekommst.

Über dem E und C sind Häkchen zu schreiben, die die Spitze unten haben.

Pecin spricht man Pjetschin aus ...

Hradec Kralove spricht man Hradetz Kraloveee aus ...

Und wusstest Du das stodola auf Tschechisch Scheune heißt?

Dein Name bedeutet also so etwas wie eine kleine Scheune (Scheunchen).

Und in Pecin trommelt man aber in einer stodola ....

Eine gute Fahrt wünscht Dir

Frank

Fahrgemeinschaften
image Fahrgemeinschaft
So zeitig wie es geht, schicke ich eine Adressenliste(E-Mail) aller mir bis dahin bekannten Teilnehmer, so dass Ihr euch untereinander abstimmen könnt, wer mit wem mitkommt, oder ob Ihr gemeinsam eine andere Verkehrsverbindung (Zug, Bus) benutzen wollt. Das wäre für mich günstig, damit ich nicht dauernd jemanden irgendwo abholen muss.
Früher kommen -
Stacks Image 11290
Länger bleiben
Stacks Image 11299
Grundsätzlich ist es auch möglich früher zu kommen bzw. später abzureisen, das sollte aber in jedem Fall mit uns abgestimmt werden, weil vorher und nachher in der Regel andere Workshops stattfinden. Was das dann kostet, stimmst Du am besten mit Frank Weisse ab.
Den eigenen Hund mitbringen?
Wirklich nur in Notfällen, und dann nur wenn der Hund gut erzogen, draussen warten kann, und auch dann nur nach vorheriger Absprache. In das Wohnhaus und in die Küche dürfen unsere treuen Begleiter wirklich nicht rein. Sorry .-(
Mitbringen - dran denken
Stacks Image 11388
Da wir uns im „Gebirge” aufhalten kann es nachts, aber auch tagsüber kalt werden; bring also auf alle Fälle auch einen Satz warme Klamotten mit, auch wenn Du im Hochsommer startest.
Einen Schlafsack mitzubringen kann nicht schaden, zur Not gibt es aber auch warme Decken im Haus.
Die Umgebung eignet sich sehr gut zum Wandern, spazieren gehen und auch zum Joggen. Also eventuell passende Kleidung, Schuhe mitbringen.
Auch eine Badehose, Badeanzug, Bikini kann sinnvoll sein; sowohl zum Sonnenbaden auf der Wiese, als auch zum Baden im Fluss (kalt aber erfrischend!)
Tabak und Blättchen sind noch manchmal schwierig zu bekommen, also sollten Raucher ihr eigens "Besteck" mitbringen. Rauchen ist allerdings im Haus und in der Scheune nicht gestattet, aber draussen.
Kommunikation, Telefonieren, Internet
Im Haus gibt es eine WLAN Verbindung.

Ansonsten sind ja seit Juni dieses Jahres die Roaming gebühren in der EU weggefallen. Telefonieren also mit der eigenen Sim Karte wie zu Hause.
Einkaufen, Essen, Kochen
Stacks Image 25063
Stacks Image 25066
Nimm etwas zu Essen und zu Trinken für die Reise mit, und eventuell noch Etwas für abends oder das Frühstück am nächsten Morgen.

In Rychnov nad Kn. ca. 12 km vor der Ankunft in Pecin gibt es drei Supermärkte "KAUFLAND" ,"TESKO" und "BILLA", die auch Sonntags geöffnet haben (TESCO und KAUFLAND bis 22Uhr, BILLA bis 20Uhr); und Du kannst mit € einkaufen, bekommst allerdings Kronen (Kc) als Wechselgeld.

Während der Workshopzeit kochen wir einmal am Tag für alle, was gemeinschaftlich finanziert, organisiert und gegessen wird. Frühstück und eventuell noch was am Abend (falls vom Mittagessen nichts mehr da ist) organisiert jeder selber. Euros können bei Frank Weisse in Kronen getauscht werden, man kann das auch in einer lokalen Bank machen, oder die Bankautomaten benutzen. Bitte nicht in Deutschand wechseln (schlechter Kurs).
Geld, Wechseln
Stacks Image 24970
In Tschechien wird zur Zeit noch in Tschechischen Kronen Kc bezahlt. Der Wechselkurs liegt ungefähr bei 1€ = 26Kc (Stand Mitte 2017).
Wechselt auf keinen Fall in Deutschland (schlechter Kurs), es sei denn nur einen geringen Betrag für die Reise. Besser ist es bei der Einreise zu wechseln, oder bei der Ankunft in Pecin, bei Frank Weisse.
In den Supermärkten (Kaufland,Billa, Tesco…..) kann auch mit € oder mit Karte bezahlt werden. Wechselgeld bei € Zahlung sind allerdings Kronen.

Das restliche Geld für den Workshop übrigens bitte in Bar und in € mit nach Tschechien bringen.
Zelten, Campingwagen, draussen schlafen
Stacks Image 24896
Es gibt auf dem Hof wenig Luxus, worauf wir ja schon hingewiesen haben. Das bedeutet konkret auch, dass keine Einzelzimmer vergeben werden, in Wahrheit gibt es nämlich gar keine. Wir werden also eher wie eine mittelgroße Kommune zusammenleben. Falls Du schon weißt, dass Dir dieser Umstand unter Umständen Probleme bereiten könnte, bring am besten gleich ein Zelt mit eingebauter Privatsphäre mit. Platz auf der Wiese ist genug.
Du kannst natürlich auch ohne Zelt draussen schlafen, bringst Dir aber dazu am besten eine Isomatte und einen Schlafsack mit.
Menschen mit einem Campingfahrzeug können einen Stell-Platz finden.
Beachte bitte, dass die Kosten für die "Unterbringung" egal ob im Haus, im Zelt, Campingwagen oder Scheune immer dieselben sind. Der Workshop-Preis ändert sich nicht.

51757 Pecin, Tschechische Republik.

Egal, ob mit dem Zug

Stacks Image 13443
oder mit dem Auto
Stacks Image 13445

die genaue Richtung

Stacks Image 13447
wird angegeben

sobald die Djembe —

Stacks Image 13449

— gute Sicht vorausgesetzt,

am Horizont erscheint.
Stacks Image 13451

Dann liegen wir genau richtig!

Stacks Image 13453
Der Stein kommt ins Rollen,
Stacks Image 26787
und der Blick aus dem Fenster
Stacks Image 26810

ist zum Abheben.

Stacks Image 26817
Hier ist wirklich gut Schlitten fahren.
Stacks Image 12925
Nach dem Training in kleinen Gruppen,
Stacks Image 12951

und grossen Runden,

Stacks Image 12969
sind wir bereit für kreative Rhythmus Performances, wie den „Djembe Cup“,
Stacks Image 21062
den „Guten Morgen Rhythmus“,
Stacks Image 21088

oder

Stacks Image 21095

wer ist was?

Nach getaner Arbeit wird die Melone geteilt,
Stacks Image 21125
und es wird Zeit zu geniessen.
Stacks Image 21154

Nach dem Abendessen

Stacks Image 21161
Stacks Image 21184

zeigt die ungefähre Richtung

nach oben.

Stacks Image 21191

Und obwohl die Trommeln bereit stehen,

Stacks Image 21237
Stacks Image 21244

bewegen sich Manche zum Fluss.

suchen den Abstand

Stacks Image 21279

oder machen einen Holztransport im letzten Licht.

Stacks Image 21286

Mal schauen,

Stacks Image 8448
ob da noch jemand ist?

Es wird Nacht

Stacks Image 8483

und nach der Trommelsession in der Scheune

Stacks Image 8491

wärmt uns das Lagerfeuer

- oder umgekehrt

Am nächsten Morgen verheisst der Blick aus der Küche,

Stacks Image 8519

neue Action.

Stacks Image 8526
Stacks Image 8576

Bis die Stöcke fliegen.

Stacks Image 8587

Das wäre doch gelacht.

Stacks Image 8610

IMAGE  1

Stacks Image 9352
Caption Text Here

IMAGE  2

Stacks Image 9357
Caption Text Here

IMAGE  3

Stacks Image 9359
Caption Text Here

IMAGE  4

Stacks Image 9361
Caption Text Here

IMAGE  5

Stacks Image 9363
Caption Text Here

IMAGE  6

Stacks Image 9365
Caption Text Here

IMAGE  7

Stacks Image 9367
Caption Text Here

IMAGE  8

Stacks Image 9369
Caption Text Here

IMAGE  9

Stacks Image 9371
Caption Text Here

IMAGE  10

Stacks Image 9373
Caption Text Here

IMAGE  11

Stacks Image 9375
Caption Text Here

IMAGE  12

Stacks Image 9377
Caption Text Here

IMAGE  13

Stacks Image 9379
Caption Text Here

IMAGE  14

Stacks Image 9381
Caption Text Here

IMAGE  15

Stacks Image 9383
Caption Text Here

IMAGE  16

Stacks Image 9385
Caption Text Here

IMAGE  17

Stacks Image 9387
Caption Text Here

IMAGE  18

Stacks Image 9389
Caption Text Here

IMAGE  19

Stacks Image 9391
Caption Text Here

IMAGE  20

Stacks Image 9393
Caption Text Here

IMAGE  21

Stacks Image 9395
Caption Text Here

IMAGE  22

Stacks Image 9397
Caption Text Here

IMAGE  23

Stacks Image 9399
Caption Text Here

IMAGE  24

Stacks Image 9401
Caption Text Here

IMAGE  25

Stacks Image 9403
Caption Text Here

VIDEOS - der Trommel Workshops in Pecin / Tschechien

Abschlusskonzert

Stacks Image 4534

Performance Element. Die Percussion Robos

Stacks Image 9197

Performance Element. Küchenperkussion

Stacks Image 9202

Tanz

Stacks Image 9207