Wer ist ein Trommel-Anfänger ?

Stacks Image 8976
Diese Seite beschäftigt sich mit der:
  • Begriffsverwirrung, die mit dem Wort "Anfänger" einhergeht und
  • den Fragen, die "Trommel-Anfänger" so haben.


Die konkreten Informationen zu den Kursen befinden sich hier:
Neue fortlaufende Anfänger-Kurse

Das Trommel-Kurs Niveau

Ein Anfänger ist zuerst natürlich jemand, der gerade anfängt etwas zu tun. in unserem Fall also das Trommeln.

Bei Trommel Kursen und Trommel Workshops hat sich eingebürgert das Kurs-Niveau über die Begriffe:
  • Anfänger
  • Mittelstufe
  • Fortgeschrittene
  • alle Niveaus
näher zu bestimmen.
Wann man nun "noch Anfänger" oder doch "schon Mittelstufe" ist, das entscheidet im Grunde der Veranstalter der Kurse. In diese Entscheidungen fliessen neben der
  • klaren Unterscheidung auch
  • Marketing Gründe oder
  • Gewohnheiten
mit ein.

Anfänger - Mittelstufe - Fortgeschritten

Ich nenne Trommel Schüler noch lange Anfänger, weil für mich "Anfänger sein" bedeutet:
  • Ich bin noch dabei mich mit der Materie vertraut zu machen.
  • Ich entdecke überhaupt erst, was alles zum Erlebnisbereich Trommeln dazugehört.
  • Ich bin noch dabei die Grundelemente des musikalischen Empfindens und Verstehens zu entdecken,
  • und meine Fähigkeiten im Umgang damit aufzubauen.
  • Sprich: Anfänger ist für mich jemand solange, wie er mit dem Aufbau der Grundkenntnisse und Grundfähigkeiten beschäftigt ist.

Für mich hat jemand, der über Mittelstufen Kenntnisse/Fähigkeiten verfügt,
  • diese Erfahrungen durchlaufen, absorbiert und verarbeitet.
  • Sein Fundus der Möglichkeiten, des Könnens usw. ist erweitert, und er nutzt diesen um
  • geschickter und genussvoller durch immer komplexere rhythmische und musikalische Erfahrungen hindurchzugehen.

Fortgeschritten sind für mich Menschen, die eigentlich keinen Unterricht mehr brauchen; die bereits genügend Fähigkeiten aufgebaut haben, sich selber weiterzuentwickeln. Dennoch suchen sie einen Rahmen in dem sie:
  • ihre Fähigkeiten ausleben können,
  • neue musikalische Herausforderungen suchen, oder
  • gerne frische Impulse hätten.
  • Vielleicht möchten sie über ihre eigenen erlernten Systeme hinauswachsen, oder
  • möchten einfach nur mit gleichentwickelten Menschen musizieren,
  • und, und, und....

Mehr Infos?

Du hättest gerne noch mehr Informationen? Dann bitte auf die Balken klicken.

Wie/Wo fange ich an?

das kommt darauf an:
  • kannst Du Dich selber einigermassen einschätzen?
  • wie lernst Du gerne? (schnell, gemächlich, mit ein wenig Druck, lieber ernst oder in einer ganz lustigen Gruppe, lässt Du Dich gerne führen oder willst Du mehr selber ausprobieren? und und und)
  • Wie viel Kurse stehen Dir zur Auswahl?
  • Wie viel Zeit willst Du in das Auswählen investieren?

Also im Grunde genommen immer noch mehr Fragen.

Mein Tip

Such Dir einen Kurs aus, der Dich anspricht und probier es aus (Probestunde).
Du wirst schon merken, ob es Dir zusagt oder nicht!

Muss ich gleich ein eigenes Instrument haben?

Nein. In der Regel nicht.

Ich hab immer genügend Instrumente vor Ort. Und auch nicht jeder kann zu Hause trommeln.

Wenn Du ein eigenes Instrument haben willst, mach Dich vorher ein wenig schlau. Es gibt sehr grosse Preis und Qualitäts-Unterschiede.

Ich habe einen Fundus an Instrumenten, die ich auch verkaufe, die allerdings nicht billig sind, dafür aber von guter Qualität und mit sehr guten Garantie-Bedingungen.

Frag einfach nach: 030 69506316, frankibfrank@gmx.de

Was erwartet mich in einer bereits bestehenden Unterrichtsgruppe?

Probier es aus. Es hängt davon ab,

wo Du Dich befindest:

  • Mir gelingt einfach alles sofort, ich versteh das, ich kann das spielen, ich höre genau, mein Körper kann Rhythmus gut umsetzen.
  • Ich hab zwei linke Hände und Füsse, und sie gehorchen mir nicht. Ich höre zwar Etwas, aber ich kann das spieltechnisch nicht umsetzten, usw. usf......
  • Und alle Kombinationen dazwischen.

und wo sich die Gruppe befindet:

  • Lernt die Gruppe schnell oder langsam, hat gerade neuer Stoff begonnen, oder
  • machen wir gerade Detailarbeit an einem Arrangement, das wir bereits seit 5 Monaten spielen.

Willst Du in eine bestehend Gruppe "einsteigen" nenne ich das einen "Quereinstieg".
Auch hier ist es am besten eine Probestunde zu machen, um zu erleben, ob es möglich ist oder nicht….

Wie funktioniert ein "Quereinstieg" in eine bestehende Trommel Gruppe?

Wenn Du anfängst zu trommeln, kannst Du in einen Trommel Kurs gehen, der gerade neu beginnt, und in dem alle Teilnehmer ganz von vorne anfangen.

Wesentlich wahrscheinlicher ist es, dass Du bei einem bereits bestehenden "Anfänger Kurs" einen "Quereinstieg" machst.

Quereinstieg ist praktisch der Normalfall, gestaltet sich aber für jeden Menschen sehr individuell..
Im Extrem sieht es so aus:

  • - mir gelingt einfach alles sofort, ich versteh das, ich kann das spielen, ich höre genau und mein Körper fliesst frei im Rhythmus 
  • - ich hab zwei linke Hände und Füsse, und sie gehorchen mir nicht, ich höre zwar etwas, aber ich kann das Spieltechnisch nicht umsetzten, usw. usf......
  • aber es gibt auch:
  • alle Kombinationen dazwischen.

Bei einer Probestunde ist innerhalb von wenigen Minuten klar, wie "leicht" oder wie "schwer" es Dir fallen wird, in die Gruppe hinein zu wachsen. Etwas Humor und Geduld gegenüber den eigenen Fähigkeiten sind extrem hilfreich.

Wenn Dich das Universum in die Extrem-Gruppe der "Doppel-Linkshänder und -füsser" geworfen hat, brauchst Du eine Anfänger Gruppe, die wirklich von vorne anfängt und gaaaaanz langsam und in kleinen Schritten neue Rhythmen lernt. Es hilft, wenn Du Dir ab und zu mal eine Einzelstunde gönnst, ein wenig Rhythmus/Koordinations-Training für Dich selber machst, zusätzliche Workshop Angebote nutzt und Geduld und Humor gegenüber Dir selber aufbringst.
  1. ../../resources/BG/image_4mit_Verlauf_oben.jpg
Web Analytics