in Berlin, Brandenburg und Europa


eine Auswahl der vergangenen Jahre
Zum Lesen der Texte bitte auf die Balken klicken.

kleines Trommelprojekt im Rahmen eines PASCH-Jugendkurses

Allgemeine INFO: Im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) veranstaltet das Goethe-Institut seit 2008 internationale PASCH-Jugendkurse für Schülerinnen und Schüler von PASCH-Schulen aus aller Welt.

Speziell zum Trommelkurs: Die Jugendlichen kamen einmal für 3 Stunden in groove - Zentrum für Perkussion/Berlin, und ich fuhr einmal zu Ihnen für 3 Stunden, an demselben Abend hatten wir eine kurze Präsentation beim Abschlussfest.

Kurze Beschreibung einer Betreuerin: Die Jugendlichen waren da, um 3 Wochen lang täglich Deutschunterricht zu bekommen und natürlich auch, um Berlin kennenzulernen und spaß zu haben. die jugendlichen kamen alle von sogenannten pasch-schulen (mehr infos unter http://www.pasch-net.de/) aus ganz vielen Ländern. in unserem fall waren es nun 49 jugendliche und 10 Nationen. die jugendlichen hatten ein Stipendium von ihren schulen bekommen, das heißt der Kurs war für sie komplett kostenlos (viele von ihnen hätten auch sonst nie die finanziellen mittel für eine solche reise gehabt). die hatten also von Montag bis Freitag vormittags Unterricht und nachmittags waren dann vier Betreuer für das Freizeitprogramm zuständig. da gab es dann immer Angebote aus drei Bereichen: kulturelles, kreatives und Sport. und Sowas wie das Drumming mit dir war ein Highlight :). 

Trommel/Theaterprojekt bei einem Sprachlager in Litauen

Jugendgehöft in Kretinga

Trommelgruppe-Kretinga-Sprachlager
Djembe-und-Muenzen-Kretinga-Sprachlager

Ankunft bis spätestens 18.30 Uhr ins Jugendgehöft in Kretinga 19.00 Abendessen Begrüßungsabend
Dienstag 18. August 2008 – Freitag 21. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15:00 Workshop „Präsentation und Werbung“ (Katia Valuiska) 18:30 Abendessen
Dienstag 20:00 Abendprogramm Mittwoch 20:00 Lettlandabend Donnerstag 20:00 Litauenabend Freitag 20:00 Workshoppräsentationen
Besuch des Vorsitzenden des deutschen Kulturverbandes in Ventspils, Michael Gallmeister
Samstag 22. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15.00 „Geheimnisse des Schlossbergs“ – ein Gruppenspiel in der Natur (Geleitet von Kristina Tumoseit)
Grillabend
Sonntag 23. August 2008
08:00 Frühstück
Ganztägiger Ausflug nach Klaipeda (Delphinarium, Meeresmuseum, Strand)
18:30 Abendessen Freier Abend
Montag 24. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15.00 Workshop „Trommeln und Kommunikation“ (Bernhard Frank) oder
Workshop „Theater und Kommunikation“ (Frank Weisse) 18.30 Abendessen
20.00 Estlandabend
Dienstag 25. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15.00 Workshops 18.30 Abendessen 20.00 Abendprogramm
Mittwoch 26. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15.00 Workshops 18.30 Abendessen 20.00 Abendprogramm
Donnerstag 27. August 2009
08:00 Frühstück 09:00 Sprachunterricht (1 Anfänger- und 1 Fortgeschrittenenkurs) 13:30 Mittagessen 15.00 Workshops 18.30 Abendessen 20.00 Workshoppräsentationen und Abschlussabend
Freitag 28. August 2008
9.00 Frühstück 10.00 Abreise

Percussion- & Trommelworkshop auf Schloss Bröllin

Einladung für den Percussion- & Trommelworkshop
Vom 14.11. – 16.11.08 auf Schloss Bröllin

Ihr seid herzlich eingeladen, ein Wochenende auf Schloss Bröllin zu verbringen.
Unter fachmännischer Anleitung werdet Ihr in die Kunst des Trommelns und der Rhythmusgestaltung eingeführt, Eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.
Vorkenntnisse sind keine Voraussetzung, alle zwischen 13 und 25 Jahren können mitmachen!
Sammelt Eure ganze Energie und lasst Euch ein Wochenende lang inspirieren.

Wann: Anreise: Freitag, 14.11. um 17°° Uhr
Abreise: Sonntag, 16.11. um 15°° Uhr

Wo : auf Schloss Bröllin, Dorfstraße 3, 17309 Bröllin
(7km entfernt von Pasewalk, Richtung Fahrenwalde)

Ihr benötigt warme Kleidung und eine Taschenlampe, Handtücher. Instrumente werden von der Workshopleitung gestellt, aber falls vorhanden, könnt Ihr auch gerne Eure eigenen Rhythmusinstrumente/Trommeln mitbringen.



Die Teilnahme an unserem Percussion- & Trommelworkshop kostet inklusive Übernachtung, Vollverpflegung und Bettwäsche 30,00 €. Der Beitrag ist in bar bei der Ankunft zu bezahlen.


Bitte meldet Euch per Telefon oder per E-mail unter folgender Adresse an und hinter lasst neben Eurer Anmeldung für den Workshop Euren Namen und die Telefonnummer, wir melden uns zurück:


Tel.: 039747 / 565025 (wenn niemand abnimmt, bitte die
Anmeldung auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)

e-mail: c.lauenstein@broellin.de


Das „Abenteuer Bröllin“ erwartet euch! Es grüßt Christine Lauenstein

Universe - Internationales Jugendprojekt auf Schloss Bröllin

Percussionbild Bühne Broellin UniverseWir werden mit UNIVERSE in diesem Jahr das Thema Werte in den Vordergrund rücken. Eigene. Persönliche Werte, gesellschaftliche – die in den verschiedenen Ländern.
Fragen wie: Welchen Wert habe ich in meinem Umfeld, mit meinem Sein? Gibt es Unterschiede zu den anderen? Welche nationalen Unterschiede gibt es? Was bedeutet das konkret für die Jugendlichen konkret in ihrem Lebensalltag? – sollen/können dazu zusammen mit den Jugendlichen in Euren Workshops beantwortet werden – und später mit Hilfe der verschiedenen aktiven Workshopangebote kreativ umgesetzt/verarbeitet werden.
Dazu hier auch eine Zusammenfassung aus meinem EU-Antrag:
Ziel des Projektes ist es, eine aktive Auseinandersetzung der beteiligten Jugendlichen mit dem Thema „Werte - meine eigenen, die meines Heimatlandes, die eines sich verändernden Europas“ zu forcieren. Neben der praktischen Bereicherung für die TeilnehmerInnenen und durch die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Sichtweisen wird ein Interesse für unterschiedliche Lebensbedingungen anderer Jugendlicher und deren Besonderheiten genauso geweckt, wie für das Entdecken der vielen Gemeinsamkeiten. Das ist eine wichtige Komponente für die Entwicklung eines eigenen Standpunktes und der Persönlichkeitsbildung der beteiligten Jugendlichen.
Im Zentrum des Projektes steht die gemeinsame Umsetzung der gewonnen Erkenntnisse in der Wertediskussion in künstlerischen Darstellungsformen. Die beteiligten Jugendlichen sollen einen Ausdruck, eine Sprache für ihre Sichtweisen, ihre persöhnlichen Erfahrungen zum Thema finden, eine für andere erlebbare Form.
Dieser Prozess beinhaltet eine intensive Gruppenarbeit, die nach anfänglichem Austausch über die verschiedenen nationalen Erfahrungen die Suche nach den gemeinsamen Aussagen und Darstellungsformen die Erarbeitung einer Präsentation zum Ziel hat.
Mit unserem Projekt soll auch ein Beitrag geleistet werden zu einem regionalen Selbstbewusstsein der beteiligten Jugendlichen in ihren Grenzregion. Auch wenn sich mit der Aufnahme von den baltischen Staaten und Polen in die EU der Status als “EU - Außengrenzregion” verändert hat, wird es doch auf absehbare Zeit sowohl kulturelle als auch materielle Unterschiede geben. Diese der künftigen Generation bewusst zu machen und ihr die Möglichkeit zu geben, den “Anderen” nicht überheblich sondern tolerant und neugierig entgegenzutreten, ist auch ein Ziel des Projektes.

Lasst uns das gerne im Vorfeld schon drüber diskutieren und fragt, wenn was unklar ist.

(Name: UNIVERSE
Datum: 15. – 24.08. 2008 Aufführung: 22.08.2008
Honorar. 750,00 €
Teilnehmende Länder: Lettland (MusikerInnen), Polen (mit Theatererfahrung), Estland, Slowakei, Deutschland)

Team UNIVERSE : Andre Günther Schellheimer - Musikworkshop
Maria Eichmann Theater
Diana Drogan Tanz
Anna Dewald Artdesign
Bernhard Frank Percussion
Anna Rayzkowski/England Praktikantin
Jan Warnick Praktikant/ Flyer/Plakate/Doku
Christine Lauenstein Leitung/Organisation

Klangwelt/Percussion Projekt zum Thema Vorurteile

Jugendprojekt: 26.6. – 29.6.
Es heißt: „Wer bin ich -  wer bist Du“ und es geht um das kombinierte Thema Vorurteile, eigene und die der anderen und um Klangwelt/ Percussion/Trommeln.

Es werden ca. 15 Jugendliche samt mir,  und es soll neben thematischen Diskussionen, die ich leite ( Thema Vorurteile, Ängste, Soziales, Gruppe, Zusammengehörigkeitsgefühl) viel getrommelt werden -  so ein Mischprojekt/ wir beide arbeiten sozusagen zusammen.
Zwei Gäste/Referenten hab ich mir zur inhaltlichen Unterstützung auch eingeladen: Gerd Walther ( die Linke) und eine Regine ( Regionalzentrum gegen Rechts), die beiden werden jeweils für zwei Stunden mit da sein und was inhaltliches mit den Jugendlichen arbeiten zu Vorurteilen, Toleranz -  alles offen und spielerisch -  ich kenne beide und ihre Art mit Jugendlichen -  voll in Ordnung.
Dir Jugendlichen sind wieder gemischt: teilweise Gymnasiasten, teilweise aus der Region, einige bringen ihre Instrumente mit.

Percussion- & Trommelworkshop für Jugendliche

16.-18.11.        
Percussion- & Trommelworkshop für Jugendliche
 

image001 

 


Leitung: Frank Bernhard/Berlin
Kosten (für Workshop, Übernachtung, Vollverpflegung und Bettwäsche): 20 €
Infos und Anmeldung: Christine Lauenstein : c.lauenstein@broellin.de oder  039747   565025“
 
Jugendliche aus der Region sind herzlich eingeladen, ein Wochenende auf Schloss Bröllin zu verbringen. Unter fachmännischer Anleitung werden sie in die Kunst des Trommeln und der Rhythmusgestaltung eingeführt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Vorkenntnisse sind keine Vorraussetzung. ( Alter 14 - 2